Bodenwissenschaftlicher Ehemaligenverein Osnabrück e.V.
 
 
 
 
Mitgliedschaftsantrag
 
Wenn Sie dem "Bodenwissenschaftlichen Ehemaligenverein Osnabrück e.V." beitreten wollen, dann finden Sie hier einen Mitgliedsantrag, den Sie ausdrucken können.
 
Eine Mitgliedschaft kann nur mit einer erteilten Einzugsermächtigung gewährt werden. Daher ist es zwingend erforderlich, zusammen mit dem Mitgliedsantrag auch eine Einzugsermächtigung zu erteilen.
 
Nachdem Sie alle erforderlich Angaben gemacht haben, senden Sie die Unterlagen bitte an die folgende Adresse:
 
Bodenwissenschaftlichen Ehemaligenverein Osnabrück e.V.
 
z. H. Herrn Clausmeyer
Selinghof 14
49082 Osnabrück
 
 
 
Formulare:  
 
Satzung
 
 
§1 Name und Sitz des Vereins
 
  1. Der Verein trägt den Namen „Bodenwissenschaftlicher Ehemaligenverein Osnabrück“ kurz „Die BoWis“.
  2. Die Vereinigung hat ihren Sitz in Osnabrück.
  3. Das Geschäftsjahr der Vereinigung ist das Kalenderjahr.
  4. Der Verein soll in das Vereinsregister eingetragen werden. Nach der Eintragung in das Vereinsregister führt die Vereinigung den Namenszusatz „eingetragener Verein“ in abgekürzter Form „e.V.“.
 
§2 Zweck
 
  1. Zweck des Vereins ist, die Förderung der Lehre und Forschung in bodenwissenschaftlichen Studiengängen an der Hochschule und der Universität Osnabrück sowie den Zusammenhalt ehemaliger Studierender der Studiengänge untereinander sowie mit der Hochschule und der Universität Osnabrück über die Studienzeit hinaus zu erhalten.
  2. Der Satzungszweck wird insbesondere durch die Beteiligung des Vereins, an Vorbereitung und Durchführung von wissenschaftlichen Weiterbildungsveranstaltungen und Fachtagungen im Bereich der Bodenwissenschaften, der Organisation von Ehemaligentreffen, sowie mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit zu Gunsten des Bekanntheitsgrades der bodenwissenschaftlichen Studiengänge und bodenwissenschaftlicher Tätigkeitsfelder verwirklicht.
 
§3 Gemeinnützigkeit
 
  1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigter Zwecke“ der Abgabenordnung.
  2. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
  3. Die dem Verein zur Verfügung stehenden Mittel dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
  4. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
  5. Der Verein ist politisch, weltanschaulich und religiös neutral.
 
§4 Mitgliedschaft
 
  1. Mitglieder können werden:
    Alle natürlichen volljährigen Personen. Insbesondere Studierende sowie ehemalige Studierende der bodenwissenschaftlichen Studiengänge der Hochschule und der Universität Osnabrück, Lehrende und ehemalige Lehrende, sowie Angestellte und ehemalige Angestellte aus den Studiengäng en, Mitglieder und ehemalige Mitglieder des Fachbeirates Bodenwissenschaften, Ehepartner und Lebensgefährten eines Mitgliedes der Vereinigung, sowie jede juristische Person, die sich dem Vereinszweck verbunden sieht.
  2. Der Beitritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand und beinhaltet die Anerkennung der Satzung. Die Mitgliedschaft wird durch eine schriftliche Bestätigung des Vorstandes wirksam.
  3. Die Mitgliedschaft in der Vereinigung verpflichtet zur Leistung eines Jahresbeitrages. Der Jahresbeitrag wird bargeldlos (durch Abbuchung) im März für das laufende Jahr eingezogen. Jedes Mitglied ist verpflichtet, an diesem Verfahren teilzunehmen und die dafür erforderlichen Erklärungen abzugeben. Ausgenommen von dieser Verpflichtung sind Mitglieder mit Wohnsitz in Ländern, in welchen ein Abbuchungsverfahren im gegenseitigen Bankenverkehr nicht besteht. In diesen Fällen ist der Jahresbeitrag bargeldlos zum 1. Januar für das Folgejahr an den Verein zu entrichten. Während des Geschäftsjahres eintretenden Mitgliedern wird der Jahresbeitrag für das laufende Geschäftsjahr nach Erhalt der Mitteilung gemäß § 4 Absatz 2 von ihrem Konto abgebucht bzw. ist er von ihnen nach Erhalt der Mitteilung gemäß § 4 Absatz 2 zu entrichten.
  4. Über die Höhe des Jahresbeitrages entscheidet die Mitgliederversammlung.
  5. Die Mitgliedschaft erlischt durch:
    • 1 Tod,
    • 2 Austritt,
    • 3 Ausschluß.
  6. Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand. Er kann nur zum Ende des Geschäftsjahres erfolgen und muß bis zum 30.September erklärt werden.
  7. Der Vorstand kann ein Mitglied aus wichtigen Gründen ausschließen. Als ein wichtiger Grund gilt insbesondere, wenn ein Mitglied in zwei aufeinanderfolgenden Jahren seinen Jahresbeitrag nicht entrichtet hat. Der Ausschluß ist dem Auszuschließenden schriftlich unter Angabe der Gründe mitzuteilen. Der Ausgeschlossene kann nur binnen eines Monats beim Vorstand schriftlich Widerspruch einlegen, über den die Mitgliederversammlung endgültig entscheidet.
  8. Nach einem Austritt oder Ausschluß bleiben die Ansprüche der Vereinigung, insbesondere nicht geleistete Mitgliedsbeiträge, gegenüber dem ehemaligen Mitglied bestehen.
 
§5 Organe des Vereins
 
  1. Organe des Vereins sind
    • die Mitgliederversammlung
    • der Vorstand
 
§6 Mitgliederversammlung
 
  1. Die Mitgliederversammlung ist einzuladen:
    • 1 mindestens einmal im Jahr,
    • 2 wenn es ein Zehntel der Mitglieder schriftlich unter Darlegung der Gründe beim Vorstand beantragt,
    • 3 wenn es der Vorstand für erforderlich hält.
  2. der Vorstand beruft die Mitgliederversammlung unter Bekanntgabe der Tagesordnung schriftlich ein. Dies muß mindestens zwei Wochen vor der Mitgliederversammlung erfolgen.
  3. Anträge zur Satzungsänderung und zur Auflösung der Vereinigung sind spätestens eine Woche vor der Mitgliederversammlung dem Vorstand schriftlich zuzuleiten.
  4. Die Mitgliederversammlung entscheidet mit einfacher Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen. Stimmenthaltungen zählen nicht mit. Bei Stimmengleichheit – Wahl des Vorstandes ausgenommen – entscheidet die Stimme des Vorsitzenden.
  5. Satzungsänderungen bedürfen einer Mehrheit von drei Vierteln der abgegebenen Stimmen.
  6. Das Stimmrecht ist nicht übertragbar.
  7. Auf der Mitgliederversammlung gefasste Beschlüsse werden in einem Protokoll schriftlich niedergelegt.
 
§7 Vorstand
 
  1. Der Vorstand im Sinne des §26 BGB besteht aus
    • dem/der ersten Vorsitzenden,
    • dem/der zweiten Vorsitzenden
    • dem/der Kassenwart/in
    • dem/der Medienwart/in
    • dem/der Schriftführer/in
    • dem/der Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit
    • dem/der Exkursionswart/in
  2. Die Vereinigung mehrerer Vorstandesämter in einer Person ist unzulässig.
  3. Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich jeweils durch zwei Mitglieder des Vorstandes gemeinschaftlich vertreten.
  4. Der Kassenwart ist befugt, rückständige Beiträge und Kosten in eigenem Namen geltend zu machen.
  5. Die Mitglieder des Vorstandes werden auf drei Geschäftsjahre – bei Nachwahl bis Ablauf der Wahlperiode – von der Mitgliedsversammlung gewählt.
  6. Ist nach Ablauf der Wahlperiode noch kein neuer Vorstand gewählt, so führt der bisherige Vorstand die Geschäfte bis zur Neuwahl weiter.
  7. Scheidet ein Mitglied des Vorstandes während der Amtsperiode aus, so wählt der Vorstand ein Ersatzmitglied (aus den Reihen der Vereinsmitglieder) für die restliche Amtsdauer des Ausgeschiedenen.
 
§8 Auflösung
 
  1. Die Auflösung des Vereins bedarf einer Mehrheit von drei Vierteln der abgegebenen Stimmen bei der Mitgliederversammlung, wobei bei der Entscheidung über die Auflösung der Vereinigung mindestens die Hälfte der Mitglieder anwesend sein muß.
  2. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an den Bernwald- Clasen Verein e.V. , ein Verein zur Förderung Studierender aus Ländern der Dritten Welt. Der Bernwald Clasen Verein e.V. hat das Vermögen unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden.
 
 
 
Die vorstehende Satzung wurde in der Gründungsversammlung an der Fachhochschule Osnabrück am 31.10.2002 errichtet.
 
Geändert durch die Mitgliederversammlung am 31.10.2014.